Aktuelles

Ausflugsverkehr erneut verschoben

21.06.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
zuletzt wurde uns bekannt, dass auch am 23.06.2018 kein Zug durchs Zellertal fahren wird! Auch im Juli wird man nicht mit der Zellertalbahn fahren können. Neuer Termin für die erste Fahrt soll demnach der 05.08.2018 sein.
Wir wünschen denoch allzeit gute Fahrt,

ihr Förderverein Eistalbahn e.V.

Stammtisch

2.5.2018

Der Förderverein Eistalbahn e.V. wird das Angebot eines Vereinsstammtischs testen. Am Samstag, den 5.5.2018 ab 15:00 Uhr im Café Noisette des Monsheimer Bahnhofs laden wir zur ersten Sitzung ein. Eingeladen sind alle, die sich für den Schienenverkehr interessieren, ob Hobbyeisenbahner oder (noch) Autofahrer ist Nebensache. Es sollen Ideen und Interessen zum Thema Eisenbahn und/oder Zellertalbahn ausgetauscht werden, aber auch Hilfeleistungen beim Ticketkauf oder Tips für einen unbeschwerliches Reisen mit der Bahn gegeben werden. Das Treffen wird sich je nach Puplikum entsprechend anpassen. Wir freuen uns über Ihr Interessen,

ihr Förderverein Eistalbahn e.V.

Update zum Saisonstart auf der Zellertalbahn

19.4.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Pressemitteilung des DTV (Donnersberg Touristik-Verband) vom 18.04. nennt als Starttermin der Fahrsaison nun den 24.06.2018. Damit ist offizeill, dass das Betriebs.- und Genehmigungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist. Wir hoffen, dass der Termin gehalten werden kann, denn schließlich sind diesen Verzögerungen dann insgesamt 12 von 32 Fahrtagen zum Opfer gefallen. Wir appelieren an alle Beteiligten, die 20 Verbleibende Fahrtage zu ermöglichen, denn der Verlust von mehr als einem Drittel aller Verkehrstage der Saison 2018 ist bereits jetzt imens. Prominente Beispiele sind die Rollende Weinprobe oder der zusätzliche Samstagsverkehr zum Rheinland-Pfalz-Tag in Worms. Die Anbindung von Kaiserslautern sowie dem Alsenz.- und Zellertal an das Landesfest ist somit mit längeren Reisezeiten und mehr Umstiegen verbunden.

Wir werden genau verfolgen, ob weitere schlechte Nachrichten folgen. Wir lassen nicht locker bis der Ausflugsverkehr wieder rollt!

Ihr Förderverein Eistalbahn e.V.

Jahreshauptversammlung und Saisonstart auf der Zellertalbahn

17.4.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
am vergangenen Sonntag fand unsere alljährlich Hauptversammlung statt. Der Vorstand wurde wieder gewählt und entlastet. Zu Gast waren auch Vertreter der anliegenden Gemeinden der Zellertalbahn und von DB Netz. Der Einladung nicht nachgekommen sind die Landtagsfraktionen SPD und Bündnis ´90 die Grünen in Vertretung der einzelnen Abgeordneten, sowie die FDP in Person des Staatssekretärs für Wirtschaft und Verkehr. Von den Grünen wurden wir aber zu einem Gesprächstermin nach Mainz geladen- ein erfreuliches Signal!
Leider wurde in den letzten Tagen deutlich, dass der Saisonstart zum 1. Mai 2018 nicht realisierbar sein wird. Diese Unsicherheiten, wann die Zellertalbahn nun fährt und wann nicht ist untragbar. Nicht nur für Sie als Fahrgast, auch für uns als Verein ist dieser Zustand nicht hinnehmbar. Genau wie Sie planen wir und unsere Partner mit der Bahnverbindung! Die Vorbereitungen auf Wein.- und Bierproben im Zug, weiteren Veranstaltungen und auch Sonderfahrten auf der Strecke sind unkalkulierbar. Wir möchten ausdrücklich darauf hin weisen, dass wir seit 2015 mit der Durchführung des Betriebs nichts mehr zu tun haben und bis dahin Ausfälle einzelner Fahrten oder gar ganzer Fahrtage die absolute Ausnahme waren. Nun sieht es im dritten Jahr in Folge so aus, als ob mindestens ein ganzer Monat gestrichen wird. Gerade der Mai mit acht geplanten Fahrtagen ist ein großer Verlust für die Strecke und die Region.
Wir bieten den Beteiligten ständig unsere Unterstützung an, leider wird diese Hilfe jedoch kaum angenommen und wir erfahren teilweise selbst nur aus der Presse, mit welchen Problemen mal wieder zu kämpfen ist.

Wir informieren Sie hier, wenn es neue Informtionen gibt,

ihr Förderverein Eistalbahn e.V.

Jahresabschlussfahrt nach Fulda

8.12.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Anmeldefrist geht heute zu ende! Wir sind zufrieden mit der Resonanz und freuen uns auf einen fröhlichen und entspannten Jahresausklang eines turbolenten Jahres.
Es ist zwar etwas früh, aber all denen, die wir nächsten Samstag nicht sehen, wünschen wir bereits jetzt entspannte Festtage und dass wir alle unsere Ziele für 2018 erreichen können.

Schöne Vorweihnachtszeit wünscht ihr
Förderverein Eistalbahn e.V.

Jahresabschlussfahrt nach Fulda

20.10.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
auch dieses Jahr veranstalten wir eine Jahresabschlussfahrt nach Fulda. Am 16.12.2017 starten wir zwischen 9:00 Uhr und 9:30 Uhr in Alzey. Weitere Infos finden Sie im Informations-Flyer.

Wir freuen uns Auf Ihre Anfragen,

ihr Förderverein Eistalbahn

Ausflugsverkehr eingstellt

19.9.2017

Nachstehend die Pressemeldung des zuständigen Zweckverband. Uns liegen leider keine weiteren Informationen vor, bitte wenden sie sich an unten genannte Kontaktdaten.

"Kaiserslautern: Wegen Mängel an den Gleisanlagen im Bereich der Zellertalbahn müssen ab sofort die ursprünglich bis zum 1. November 2017 geplanten Ausflugszugverbindungen an Sonn- und Feiertagen zwischen Kaiserslautern und Monsheim leider komplett entfallen. Dies hat der für die dortige Infrastruktur zuständige Donnersberg-Touristik-Verband, in Abstimmung mit dem Landkreis Donnersbergkreis, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd mitgeteilt. Aufgrund des Umfangs der kurzfristig aufgetretenen Schäden ist eine Beseitigung in diesem Herbst nicht mehr möglich.

Da zum gegenwärtigen Sachstand davon ausgegangen werden kann, dass der Bewilligungsbescheid für die Förderung des Landes Rheinland-Pfalz für die Ertüchtigung der Zellertalbahn bis Ende Oktober 2017 vorliegen wird, erwartet der ZSPNV Süd die planmäßige Aufnahme des Zugbetriebes an Sonn- und Feiertagen in der Saison 2018, d. h. ab dem 1. Mai 2018.

Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd
Fritz Engbarth
Telefon: 0631-36659-14
Fax: 0631-36659-20
E-Mail: Info@zspnv-sued.de
Internet: www.der-takt.de"

Wir bedauern die erneuten Probleme und sind selbst sehr enttäuscht,
ihr Förderverein Eistalbahn

Zum Archiv